SUCHE

Uffeln kündigt Polit-Comeback in Gründau an

Nach langem Hin und Her: Verzicht auf erneute Bürgermeisterkandidatur in Steinau

22 Mai 2020 / 16:36 Uhr
Steinau/Gründau (dan/sim). Malte Jörg Uffeln und Steinau – das wird wohl keine Geschichte mehr mit einem Happy End. Der 56-Jährige bestätigte am Donnerstag, dass er zur Bürgermeisterwahl am 1. November nun doch nicht mehr antreten wolle und seine Kandidatur definitiv zurückziehe. Stattdessen wolle er in seine Heimatgemeinde Gründau zurückkehren – und sich dort kommunalpolitisch engagieren.

Uffelns Ankündigung, in die Gründauer Politik zurückkehren zu wollen, kommt nicht wirklich überraschend. Eigentlich war der 56-Jährige nie weg aus Gründau. Auch als er im August 2014 das Bürgermeisteramt im Steinauer Rathaus antrat, blieb Uffeln seiner Heimat treu, ist in Gründau noch immer wohnhaft gemeldet. Seine Tätigkeit als Anwalt führt er noch immer aus seiner Kanzlei in Lieblos aus.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 23. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3