SUCHE

Angebote für Jugendliche schaffen

Neue Gesichter: Jörg Welzel kandidiert als Parteiloser für die FDP Hasselroth

08 Mrz 2021 / 19:14 Uhr

Hasselroth (mab). Mit dem klaren Ziel, mehr Angebote für Jugendliche zu schaffen, will Jörg Welzel als Parteiloser nach der Kommunalwahl ins Hasselrother Gemeindeparlament einziehen. Der 52-Jährige lebt seit dem Alter von acht Jahren mit kurzen Unterbrechungen in der Gemeinde und engagiert sich unter anderem im Geschichtsverein, im Vereinsring und im Kreiselternbeirat. Der gelernte Konstruktionsmechaniker, Handelsfachpacker und Kaufmann für Einkauf und Logistik lebt mit seiner Frau Anke und den beiden Kindern in Neuenhaßlau. Sein größtes Hobby ist das Sammeln historischer Aufnahmen aus Hasselroth und Langenselbold. 2016 kandidierte er erstmals für die FDP, verpasste aber den Einzug. Jetzt geht er auf Platz vier der Wahlliste erneut ins Rennen.

GNZ: Herr Welzel, warum wollen Sie für die FDP ins Hasselrother Gemeindeparlament einziehen?

Jörg Welzel: Es geht mir vor allem darum, etwas in Hasselroth zu verändern. Ich bin durch und durch ein liberaler Mensch, deshalb stimmen die Werte der FDP von allen anderen Gruppierungen am stärksten mit den meinen überein. Im Vordergrund stehen für mich aber Hasselroth und seine Bürger und für die will ich etwas bewirken, was nur zusammen mit den anderen Fraktionen geht.

Mehr in der GNZ vom Dienstag, 9. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: