SUCHE

Auf die Unterstützung kommt es an

Paul Brendle aus Neuenhaßlau absolviert Schülerpraktikum beim Behindertenwerk: Viel gelernt

24. April 2022 / 16:06 Uhr
Hasselroth/Gelnhausen (re). „Erst dachte ich, dass es für meine Chefin bestimmt schwierig ist mit der Arbeit, weil sie im Rollstuhl sitzt“, erzählt Paul Brendle, „aber wenn der Arbeitsplatz angepasst ist, geht es gut.“ Der 15-jährige Schüler aus Neuenhaßlau hat in der Zentrale des BWMK (Behinderten-Werk Main-Kinzig) in Gelnhausen ein Praktikum absolviert und dabei viel gelernt – sowohl in fachlicher, als auch in menschlicher Hinsicht.

„Die Arbeit wurde mit Spaß verbunden“, berichtet der Praktikant. Er war zwei Wochen in die Arbeitsabläufe der Rezeption eingebunden, von wo aus vielfältige Dienstleistungen für die Zentralen Dienste des BWMK und weitere Standorte koordiniert werden. Dazu gehören Telefondienst, Post-Läufe und weitere Aufgaben rund um die Verwaltung.

Das BWMK ist ein Sozialunternehmen und bietet an mehr als 50 Standorten zwischen Schlüchtern und Hanau Bildung, Arbeit, Beratung, Begleitung und Wohnmöglichkeiten für Menschen mit Behinderung an. „Es geht darum Menschen mit Beeinträchtigungen dabei zu unterstützen, ein möglichst selbstbestimmtes und selbstständiges Leben in der Gesellschaft zu führen“, erklärt Tanja Dinter, die in der Zentrale des BWMK für die Betreuung von Paul Brendle verantwortlich war.

Mehr in der GNZ vom 25. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4