SUCHE

Der Ansprechpartner für alle zieht weiter

Klaus Bube, Leiter der Haupt- und Finanzverwaltung, verlässt Hasselroth

12 Apr 2019 / 15:45 Uhr
Hasselroth (ml). Der Umbruch an der Spitze des Hasselrother Rathauses fällt größer aus als zunächst angenommen. Nach dem Abschied von Bürgermeister Uwe Scharf und dem Antritt seines Nachfolgers Matthias Pfeifer (die GNZ berichtete) wird der langjährige Leiter der Haupt- und Finanzverwaltung, Klaus Bube, Ende Mai ebenfalls die Gemeinde verlassen und auf einen vergleichbaren Posten in Altenstadt (Wetteraukreis) wechseln. Außerdem hört Ende April auch die Personalsachbearbeiterin Tina Fürst, so etwas wie Bubes rechte Hand, auf. Im Gespräch mit der GNZ blickt der 50-jährige Wächtersbacher auf fast 16 Jahre im Hasselrother Rathaus zwischen Wirtschafts- und Finanzkrise, Umstellung auf die Doppik und U3-Ausbau in den Kitas zurück.

Bereits lange vor der Hasselrother Bürgermeisterwahl im vergangenen Herbst hatte Klaus Bube seine Bewerbung für die Leitung des Altenstädter Hauptamts eingereicht. Mit Anfang 50 wollte sich der Diplom-Verwaltungswirt noch einmal einer neuen Herausforderung stellen. Anders als in Hasselroth wird er in der 12300-Einwohner-Kommune in der Wetterau unter dem äußerst erfahrenen Bürgermeister Norbert Syguda nicht mehr zusätzlich für die Finanzverwaltung verantwortlich sein, sondern sich auf die Führung des Haupt- und Personalamts und die weitere Aufgabe des Gemeindewahlleiters konzentrieren können. Bube freut sich auf den späten Neuanfang in einem funktionierenden System, in dem er erst seinen Platz wieder suchen muss.

Mehr in der GNZ vom 13. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: