SUCHE

Echte Kerle wirbeln ordentlich Staub auf

Mammutdistanz beim fünften DMV Mofarennen auf dem Kinzigtalring in Neuenhaßlau

10 Jun 2019 / 18:25 Uhr
Hasselroth-Neuenhaßlau (km). Die Besucher des fünften DMV Mofarennens am Pfingstsonntag verfolgten spektakuläre Kopf-an-Kopf-Rennen auf dem Kinzigtalring in Neuenhaßlau. Insgesamt 28 Teams in fünf unterschiedlichen Kategorien gingen an den Start.

Halsbrecherisch mutete dabei die Herausforderung an, denn vier Stunden auf dem Mofa – lediglich von kurzen Pausen unterbrochen – waren zu überstehen. Die meisten Mofas waren über 20 Jahre alt und jeder, der die Zeit unbeschadet überstanden hatte, wanderte dann auch später aufs Treppchen. Alle Erstplatzierten erhielten einen Sonderpreis für einen Sicherheitscheck zum Preis von 150 Euro. Die ersten drei Platzierten bekamen einen Pokal und alle teilnehmenden Teams erhielten bei der Siegerehrung eine Plakette ausgehändigt. Anschließend spielten die beiden Bands „Strawberry Sunday“ und „Sandra Dietze und Band“ bis in die Nacht hinein.

Mehr dazu in der GNZ vom 11. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: