SUCHE

Erinnerungen an das 800-jährige Bestehen im Jahr 1951

Niedermittlauer Männerrunde wendete sich der Geschichte ihres Heimatortes zu

24 Sep 2020 / 16:11 Uhr
Hasselroth-Niedermittlau (hjh). Die Männerrunde ist seit einiger Zeit wieder aktiv und hatte jüngst Günter Neumann zu einem Vortrag über die Geschichte Niedermittlaus eingeladen. Eigentlich sollte er an einem Abend sowohl die Aufzeichnungen zum 800jährigen Jubiläum aus dem Jahre 1951 wie auch die 850Jahr-Feier von 2001 detailliert beleuchten. Schnell wurde offenbar, dass anhand der Bilder und der ergänzenden Erzählungen und Texte des 800jährigen Jubiläum den ganzen Abend in Anspruch nehmen würde.

Denn unter den rund 20 anwesenden Mitgliedern der Männerrunde waren doch sehr viele dabei, die ergänzende Angaben zu den Schwarz-Weiß-Bildern machen konnten und diverse Menschen erkannten, die bislang nicht zugewiesen werden konnten. Vor allem gab es von Günter Neumann viel Lob für den ehemaligen Rektor Martin Schäfer, der hauptverantwortlich für die Zusammenstellung der Chronik war und die Geschehnisse des Jubiläumsfestes festhielt. Er hatte im damals erschienenen Buch „800 Jahre Niedermittlau“ auch sämtliche geschichtlichen Texte aus allen möglichen Quellen zusammen getragen. Günter Neumann ließ wissen, dass die damals in Niedermittlau aktiven Vereine nahezu ausnahmslos an den Vorbereitungen und der Durchführung des Jubiläums beteiligt waren. Unter den auch am Festzug beteiligten Vereine waren „Vater Raiffeisen“, die Imker- und Bienenzüchter, die Niedermittlauer Fußballer, der Turnverein von 1892, der Kegelclub Gemütlichkeit, die Taubenfreunde „Frei in der Luft“. Vertreten waren auch der Kindergarten, der Hundeverein, der Gesangverein, der Kirchenchor der evangelischen Kirchengemeinde, der Humorverein Schwefelholz und als Schlussgruppe folgte die Freiwillige Feuerwehr mit ihrer mehr als spärlichen Ausrüstung.

Mehr: GNZ vom 25. September

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4