SUCHE

Geplanter Flächenverkauf stößt auf SWG-Kritik

Haushaltsdebatte in Hasselroth: Roth spricht von Geldwäsche

15 Feb 2019 / 19:08 Uhr
Hasselroth (ml). Nach der ungelösten Standortfrage für die neue Kita in Hasselroth (die GNZ berichtete) droht der nächste politische Streit beim passenden Platz für das geplante Medizinische Versorgungszentrum (MVZ). Einziger Höhepunkt der Haushaltsdebatte war am Donnerstagabend ein heftiger Eklat zwischen Bürgermeister Uwe Scharf und SWG-Fraktionschef Jürgen Roth. Anlass war ein bislang unbekanntes Grundstücksgeschäft am vorgesehenen Seniorenprojekt in Neuenhaßlau. Die Gemeindevertreter haben derweil den Etat für 2019 mehrheitlich mit den Stimmen von SPD, SWG und FDP ohne nennenswerte Änderung beschlossen. Somit bleibt es bei einem geringen Überschuss von rund 3 000 Euro. Die CDU-Fraktion stimmte aufgrund ihrer ablehnenden Haltung zur Übertragung des Ortskanalnetzes an den Abwasserverband Freigericht gegen das Zahlenwerk.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 16. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4