SUCHE

Herausforderung angenommen

Aktion der Feuerwehr Hasselroth erreicht kreisweit mehr als 75 000 Menschen

03 Apr 2020 / 19:39 Uhr
Hasselroth (re/mab). Mit der „FlattenTheCurve-Challenge“ hat die Feuerwehr Hasselroth in der vergangenen Woche ein neues Format entwickelt, um die Verbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. Mittlerweile hat die Aktion kreisweit mehr als 75 000 Menschen erreicht. Doch die eigentliche Reichweite ist weitaus größer, denn inzwischen nehmen auch Organisationen außerhalb von Kreis und Land die Herausforderung der Hasselrother an.

Was vor rund einer Woche als lokales Projekt gestartet ist, hat sich inzwischen zu einem echten Renner entwickelt. „Alles begann damit, dass sich unsere Mitglieder mit Schildern zuhause ablichten ließen und die Bilder ins Internet gestellt haben“, informiert der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Allesandro Schmidt im Gespräch mit der GNZ. Die Fotografierten halten jeweils Schilder mit Begriffen in die Kamera, die sich zu einer deutlichen Botschaft zusammensetzen: „Wir bleiben für dich daheim, um weiterhin einsatzbereit zu sein. Bleibt für uns zu Hause.“ In kurzer Zeit erreichte die Aktion mehr als 20 000 Leute und sorgte auch außerhalb der Gemeindegrenzen für Aufsehen. Schmidt nutzte die Gunst der Stunde, um ein weitaus größeres Projekt zu starten – Beginn der „FlattenTheCurve-Challenge.“

„Das ganze funktioniert wie ein Schneeballsystem“, erklärt der Initiator.

Mehr: GNZ vom 4. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4