SUCHE

Neustart der Sitztanzgruppe

Gruppenleiterin Petra Gratl freut sich über Angebot der Malteser in Coronazeiten

05 Aug 2020 / 14:31 Uhr
Hasselroth-Gondsroth (lac). Sehnsüchtig hat Gruppenleiterin Petra Gratl den Neustart der Sitztanzgruppe der Malteser Hasselroth erwartet. Jetzt war es soweit: Sie setzte sich mit allen Teilnehmern in Verbindung und teilte die Sitztänzer aus Sicherheitsgründen in der Pandemiezeit in zwei Gruppen auf.

Mit Musik den Körper im Sitzen wieder etwas in Schwung bringen, aber auch Gemeinschaft genießen und nicht zu Hause in Einsamkeit den Tag verbringen – das ist es, was Petra Gratl bezweckt. Sie war froh, ihre Kursteilnehmer endlich wieder aus Isolation holen zu können und im Übungsraum des Malteserhauses Allen wieder ein bisschen Schwung für Körper und Seele zu verbreiten.

Der Stuhlkreis wurde mit genügend Abstand aufgestellt. Desinfektionsmittel für die Hände stand bereit. Auch die Stoffschals, die zum Wedeln bei mancher Übung gebraucht werden, sammelt Petra Gratl am Ende der Übungsstunde in eine Plastiktüte ein. Sie kommen nach jeder Übungsstunde in die Waschmaschine und werden auch desinfiziert. Um das Hygienekonzept gut einhalten zu können, hatte die Übungsleiterin Getränkeflaschen aus Kunststoff mit ein paar Steinchen gefüllt und so abwaschbare Rasseln hergestellt.

Mehr: GNZ vom 6. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: