SUCHE

Pfeifer stellt MVZ aufs Abstellgleis

Rathauschef kritisiert fehlenden Zeitplan, Scharf weist Kritik zurück

07 Jun 2019 / 23:16 Uhr
Hasselroth (ml). In der Sicherung der hausärztlichen Versorgung in Hasselroth hat Bürgermeister Matthias Pfeifer die Gründung einer Anstalt öffentlichen Rechts (AöR) zum Betrieb eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) offen in Frage gestellt. In der Sitzung der Hasselrother Gemeindevertreter am Donnerstagabend betonte Pfeifer, er könne den im Februar geäußerten Enthusiasmus seines Vorgängers Uwe Scharf (parteilos) nicht teilen, wonach die AöR bereits im Juli ihre Arbeit aufnehmen könnte. Der SWG-Rathauschef bemängelte, es habe Mitte Mai kein Zeitplan mit Meilensteinen für das weitere Vorgehen mit der im Februar vom Gemeindeparlament einstimmig beauftragten Kanzlei Broglie & Schade aus Wiesbaden vorgelegen. Dieser Darstellung widersprach Scharf gestern im Gespräch mit der GNZ deutlich.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 8. Juni.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: