SUCHE

Rodungen am Dorfweiher laufen

Neuenhaßlau: Vor der im Herbst vorgesehenen Teilsanierung der Böschung werden diese Woche zahlreiche Robinien gefällt / Plangenehmigung steht aus

15 Feb 2021 / 22:30 Uhr
Hasselroth-Neuenhaßlau (ml). Am Dorfweiher in Neuenhaßlau haben am frühen Montagmorgen die Rodungen im Zuge der im Herbst geplanten Teilsanierung der abrutschgefährdeten Uferböschung begonnen. Bürgermeister Matthias Pfeifer und Bauamtsleiter Matthias Rösch zeigten sich am Vormittag bei einem Rundgang voll des Lobes über den zügigen Einsatz der sieben Bauhofmitarbeiter bei eisigen Temperaturen. Bereits Ende der Woche – und damit fristgemäß vor der beginnenden Brut- und Setzzeit ab Anfang März – sollen die Arbeiten am derzeit zugefrorenen Weiher abgeschlossen sein.

Wie Bürgermeister Matthias Pfeifer jüngst im Parlament mitgeteilt hatte, waren vor einigen Tagen bei einem Treffen der Hasselrother Gemeindeverwaltung mit Vertretern des Main-Kinzig-Kreises, der Unteren Naturschutz- und der Unteren Wasserbehörde die Pläne für die Rodungen vor Ort besprochen und einvernehmlich festgelegt worden.

Mehr in der GNZ vom Dienstag, 16. Februar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: