SUCHE

SWG kann in Hasselroth alleine regieren

Wählergemeinschaft landet mit 51,7 Prozent einen historischen Sieg / SPD, CDU und FDP erleiden herbe Verluste

15 Mrz 2021 / 15:20 Uhr

Hasselroth (ml). Die SWG ist der große Sieger der Gemeindewahl in Hasselroth. Nach dem vorläufigen Endergebnis von Montagnachmittag sichert sie sich mit 51,7 Prozent der Stimmen die absolute Mehrheit im Parlament – ein historischer Sieg. Im Vergleich zur Kommunalwahl 2016 gewinnt die Wählergemeinschaft um Spitzenkandidat und Vorsitzender Matthias Pfeifer, der seit April 2019 als Bürgermeister im Amt ist, auf einen Schlag neun Sitze hinzu und stellt künftig 14 von 27 Mandatsträgern in der Gemeindevertretung. Die Zeiten der SPD-Dominanz sind allem Anschein vorüber. Die Sozialdemokraten stürzen von 44,4 Prozent auf nur noch 28,5 Prozent deutlich ab. Die CDU muss sogar fast eine Halbierung ihres Ergebnisses von vor fünf Jahren (28,1 Prozent) hinnehmen und landet nur noch bei 15,3 Prozent. Die Liberalen können ihr zweistelliges Ergebnis von 2016 (10 Prozent) nicht halten und kommen auf 4,5 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag mit 55,5 Prozent etwas höher als bei der vorherigen Wahl (54,2 Prozent).

Mehr lesen Sie morgen in der GNZ.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: