SUCHE

SWG stellt 55 Bewerber für die Kommunalwahl auf

Pfeifer auf Spitzenplatz, Friedrich auf Rang 2

08 Nov 2020 / 21:37 Uhr
Hasselroth (ml). Die SWG Hasselroth geht mit einer sehr großen Mannschaft in den Kommunalwahlkampf: 55 Personen aus allen drei Ortsteile n kandidieren auf der Liste für die Gemeindewahl im kommenden März. Bei der Mitgliederversammlung am Freitagabend im großen Saal der Friedrich-Hofacker-Halle in Niedermittlau nominierten die rund 50 Gäste unter der Regie von Wahlleiter Siegfried Richter und unter Beachtung der derzeitigen Corona-Regeln Bürgermeister Matthias Pfeifer (51, Neuenhaßlau) zu ihrem Spitzenkandidaten.

„Wir bewegen Hasselroth“, so lautet der Slogan der SWG für die Hasselrother Kommunalwahl 2021. Vorsitzender Matthias Pfeifer verwies gestern auf Nachfrage der GNZ auf seine positive Bilanz als Bürgermeister seit seinem Antritt im April 2019 als Nachfolger von Uwe Scharf (parteilos). Auf den zu erwartenden Amtsinhaberbonus an der Wahlurne am Sonntag, 14. März, wollten weder er noch die SWG – wie viele andere Parteien und Wählergemeinschaften landauf, landab vor ihr auch – natürlich nicht verzichten, wenngleich Pfeifer das Mandat in der Gemeindevertretung logischerweise nicht annehmen wird.

Auf Listenplatz 2, also als eigentlicher Mann in der ersten Reihe, folgt Thilo Friedrich, der bei der regulären Jahreshauptversammlung im vergangene September zum Vize-Vorsitzenden gewählt wurde (die GNZ berichtete).

Mehr in der GNZ vom Montag, 9. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: