SUCHE

Umleitungen besser im Griff haben

Gondsroth: Gemeinde regelt den Verkehr wegen Sanierung der Hauptstraße neu

12 ene 2022 / 18:43 Uhr
Hasselroth-Gondsroth (lac/ml/re). Nach dem Start der Arbeiten im zweiten Bauabschnitt zur Sanierung der Gondsrother Hauptstraße (die GNZ berichtete) hat die Gemeinde Hasselroth mehrere Schritte für die Verkehrssicherheit im Ort unternommen. Wie Bürgermeister Matthias Pfeifer gestern mitteilte, sind während der Sperrung der Landesstraße, die voraussichtlich noch bis Mai andauern wird, Änderungen für den innerörtlichen Umleitungsverkehr in Hainstraße, Pfeiffersahl, Frankfurter Straße und Hanauer Weg zu beachten. Allerdings halten sich allem Anschein nach nicht alle Autofahrer an die neuen Regeln, beklagen Anwohner.

In den vergangenen Tagen hat sich die Hasselrother Gemeindeverwaltung nach Angaben von Bürgermeister Pfeifer intensiv mit der Verkehrsproblematik durch die Sperrung der Gondsrother Ortsdurchfahrt beschäftigt und nun entsprechend gehandelt. „Wahnsinn, was wir bei unseren Besichtigungen vor Ort teilweise erleben durften“, sagt der SWG-Rathauschef.

Bereits vor Wiederaufnahme der Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn nach der Winterpause war die Schulstraße zwischen Kita „Spielträume“ und der Alten Dorfschule gesperrt worden, um die Kinder zu schützen und den Umleitungsverkehr besser in den Griff zu bekommen. Ab sofort wird an den Einfahrten der Somborner Straße sowie Hufeisenstraße (von der Hauptstraße kommend) das Straßenschild „Verbot der Einfahrt“ mit dem Zusatz „Anlieger frei“ aufgestellt. „Dies gibt unseren Ordnungspolizeibeamten die Möglichkeit, entsprechend eingreifen und sanktionieren zu können“, erklärt der Bürgermeister.

Mehr in der GNZ vom Donnerstag, 13. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: