SUCHE

Verdopplung der Notbetreuung in Hasselroth

Gemeinde öffnet als zweiten Standort Krähenwald-Kita / 30 Kinder in Freigericht zugelassen

23 Apr 2020 / 19:04 Uhr
Hasselroth/Freigericht (ml). Ab kommenden Montag, 27. April, verdoppelt sich die Zahl der Kita-Kinder in Hasselroth, deren Eltern trotz der Corona-Pandemie Anspruch auf eine Notbetreuung haben. Der Kreis der Berechtigten war jüngst nochmals erweitert worden. „Wir werden künftig 35 Kinder in der Betreuung haben, die Tendenz geht zu 40“, erklärte Bürgermeister Matthias Pfeifer (SWG) auf Nachfrage der GNZ. Als zweiter Standort nach der Kindertagesstätte Neuenhaßlau kommt die Kita „Am Krähenwald“ in der Bahnhofsiedlung Niedermittlau hinzu. In der Gemeinde Freigericht gehen derzeit an mehreren Standorten in allen fünf Ortsteilen insgesamt 30 Kita-Kinder, darunter vier unter Dreijährige, in die Notbetreuung, teilte Ordnungsamtsleiter Peter Betz mit. Nächste Woche könnten die Zahlen leicht ansteigen, weil noch nicht alle neuen Anmeldungen vorliegen.

Mehr in der GNZ vom Freitag, 24. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4