SUCHE

Wolrad Pape für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt

Reservistenkameradschaft Hasselroth hielt ihre Jahreshauptversammlung ab

03 Aug 2020 / 15:23 Uhr
Hasselroth (hjh). Die Reservistenkameradschaft (RK) Hasselroth, die vor einigen Jahren in den Räumen des MSC Hassslroth am Neuenhaßlauer Festplatz eine neue Heimstatt gefunden hat, hielt ihre Jahreshauptversammlung ab. Aufgrund des herrlichen Sommerwetters hatten die Verantwortlichen um Georg Unsin-Bender, den Vorsitzenden der Reservistenkameradschaft, die Versammlung ins Freie verlegt und nutzte den Platz hinter dem Vereinsheim des MSC, worin sich die Reservisten eingemietet haben.

Rund 20 Kameraden hatten sich zu der Jahreshauptversammlung in Neuenhaßlau eingefunden, wobei es nicht um Vorstandsneuwahlen ging, sondern lediglich um die Jahresberichte des Vorstandes. Der Rückblick auf die Veranstaltungen 2019 und vor allem auch auf das erste Halbjahr 2020 offenbarte, dass die Corona-Krise der Reservistenkameradschaft (RK) etliche Pläne durchkreuzt hat und neben dem erfreulichen Umstand, dass 2019 alle Veranstaltungen erfolgreich abgewickelt wurden, zu Anfang 2020 das Vereinsleben nahezu zum Erliegen gekommen war. Lediglich eine Videoschalte sorgte dafür, dass die aktiven Mitglieder in Vorstand und den Reihen der Mitglieder sich wieder einmal, wenn auch nur per Video, zu sehen bekam.

Für besondere Leistungen und langjährige Mitgliedschaft wurden Wolrad Pape für 40jährige Mitgliedschaft, Jörg Vormwald für besondere Einsätze beim Winterbiewak und Volker Schießer für die Durchführung und Organisation der Südhessenmärsche 2018, 2019 und 2020 geehrt. Er habe sich in vorbildlicher Weise für die RK Hasselroth eingesetzt und damit dem Verein auch zu einem positiven Image nach außen verholfen.

Mehr: GNZ vom 4. August

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: