SUCHE

400 000 Liter Heizöl im Jahr eingespart

Bioenergiegenossenschaft Burgjoß bestätigt Aufsichtsrat und Vorstand zu großen Teilen

14 Jul 2019 / 16:58 Uhr
Jossgrund-Burgjoß (bis). Harmonisch ist am Freitagabend die recht gut besuchte Jahreshauptversammlung der Bioenergiegenossenschaft Burgjoß verlaufen. Nahezu alle Mitglieder aus Aufsichtsrat und Vorstand (siehe Info-Kasten) kandidierten bei den Wahlen erneut und wurden für die nächsten drei Jahre bestätigt. Chef des Aufsichtsrats ist weiterhin Bürgermeister Rainer Schreiber. Sein Stellvertreter ist Horst Eich. Neu im Vorstand sind Benno Eich und Daniel Pfeiffer. Vorstandsvorsitzender ist nach wie vor Klaus Kleespies. Franz Bien stand nach neun Jahren Vorstandsarbeit für eine weitere Amtszeit nicht mehr zu Verfügung, bleibt aber weiterhin als Technischer Berater tätig. Die Wahlen gingen zügig und einstimmig unter der Leitung von Thomas Bergler über die Bühne.

Der alte und neue Vorstandschef Klaus Kleespies hatte in seinem Jahresrückblick nur Erfreuliches zu berichten. Der Betrieb der Holzhackschnitzelheizanlage sei reibungslos verlaufen und auch wirtschaftlich hervorragend gewesen. Erzielt wurde im Jahr 2018 ein Überschuss in Höhe von mehr als 47 300 Euro. Seit der Inbetriebnahme der Anlage im Oktober 2010 sind bis zum Jahresende 2019 in Burgjoß circa 3,7 Millionen Liter Heizöl eingespart worden. „Das sind jährlich 400 000 Liter“, rechnete Kleespies vor. Damit seien mehr als 9 600 Tonnen Kohlenstoffdioxid eingespart worden. „Das ist unser Beitrag zum Umweltschutz“, verdeutlichte der Vorsitzende.

Mehr in der GNZ vom Montag, 15. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: