SUCHE

Das Rollen der Kugeln ist Vergangenheit

Seit 2015 wird die Kegelbahn in Pfaffenhausen nur noch sporadisch genutzt

29 Jul 2019 / 16:52 Uhr
Jossgrund-Pfaffenhausen (bis). Das Rollen der Kugeln in der verwunschenen Ecke in der Dorfmitte von Pfaffenhausen, das viele Jahre fast jeden Abend zu vernehmen war, gehört nun endgültig der Vergangenheit an. Zum Bau des geplanten Seniorenheims müssen alte, nicht mehr genutzte Gebäude weichen. Dazu gehören sowohl die leerstehende Scheune wie auch die Kegelbahn mit dem urigen Ambiente. Die Abrissarbeiten in der Ortsmitte haben bereits begonnen.

Wann die Kegelbahn gebaut wurde, weiß heute niemand mehr so genau. Die beliebte Freizeiteinrichtung wurde relativ früh, Mitte der Siebziger Jahre mit einem Kegelaufstellautomaten ausgestattet. Bis dahin konnten sich Kinder mit dem Kegelaufstellen von Hand ihr Taschengeld aufbessern.

Der Eingang befand sich im sogenannten „Gängelche“, einem Verbindungsweg zwischen Lohrhaupter Straße und Mühlstraße. Das Kegelspiel ist älter als viele andere Freizeitbeschäftigungen. In Pfaffenhausen existierten lange Zeit nebeneinander fünf Kegelclubs mit Namen wie „Hoher Spessart“, „Goldene Neun“, „Spessartperle“, „Rollendes Glück“ und „Hau rein“.

Mehr in der GNZ vom 30. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: