SUCHE

Ein Walzer mit der Kiermodder

Kier-Auftakt in Pfaffenhausen mit der Band „Crossfire“

21 Jul 2019 / 15:17 Uhr
Jossgrund-Pfaffenhausen (bis). Um Pfaffenhausen herum könnte die Welt untergehen, die Dorfbewohner würden einfach weiterfeiern. Zumindest die „Pfaffehäiser Kier“, die einen enorm hohen Stellenwert hat. Am Freitagabend startete das beliebte Fest mit der Band „Crossfire“.

Zwar war die Einladung ausdrücklich an das jüngere Publikum gerichtet, doch auch mittlere und ältere Semester waren gut vertreten und ließen sich die Feierlaune nicht nehmen. Zuvor waren zwei Freundschaftsspiele auf dem Sportgelände ausgetragen worden. Den offiziellen Festbeginn markierte das traditionelle Kierbaumaufstellen am Samstagnachmittag – ein schweißtreibender Kraftakt bei sommerlicher Hitze.

Nachdem die zwölf Kierburschen und Kiermodder Lara Müller mit der gefällten Fichte aus dem Gemeindewald am Festplatz in der Austraße eingetroffen waren, wurde die Baumkrone mit den vorbereiteten Kierschlüpp geschmückt. Die waren auch begehrte Trophäen für die kleinen Zuschauer. Nachdem mit vereinten Kräften der Baum in die richtige Position gebracht war, spielte der Musikverein Höchst: „Die Pfaffehäiser Kier is do, wos soi die Läid so froh!“

Mehr: GNZ vom 22. Juli

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: