SUCHE

Engagement – auch für die Nachwelt

Gertrud Eich aus Burgjoß feiert 80. Geburtstag

24 Jul 2019 / 16:09 Uhr
Jossgrund-Burgjoß (bis). Gertrud Eich aus Burgjoß hat sich jahrzehntelang in besonderer Weise für die Allgemeinheit eingesetzt. Am 25. Juli feiert sie nun ihren 80. Geburtstag. Die Jubilarin ist eine geborene Kleespies und kam am 25. Juli 1939 als viertes von fünf Kindern zur Welt.

Nach der Schulzeit erlernte sie in Frankfurt den Beruf der Frisörin. Mit ihrem Ehemann Horst schloss sie 1961 den Bund der Ehe. Berufliche Gründe führten die Familie für acht Jahre nach Wiesbaden. In der Landeshauptstadt kamen auch die drei Kinder Peter, Anja und Benno zur Welt. Als die Familie wieder nach Burgjoß zurückkam, begann Gertrud Eich, sich ehrenamtlich zu engagieren. Zwar arbeitete sie hin und wieder als Aushilfe im Frisörsalon ihres Bruders, doch viel Zeit widmete sie ab 1971 verschiedenen Ämtern, insbesondere in der Kirchengemeinde. Für ihr vielfältiges Wirken wurde ihr kürzlich während des Kirchweihfestes in Burgjoß die Elisabethmedaille des Bistums Fulda verliehen (die GNZ berichtete). „Mit der hohen Auszeichnung habe ich gar nicht gerechnet“, gesteht die Jubilarin, die seit 15 Jahren auch Trägerin des Landesehrenbriefes ist.

Mehr erfahren Sie in der GNZ vom 25. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3