SUCHE

Gemeindefinanzen bröckeln in der Krise

Ausschuss beschließt Etat für das Jahr 2020

15 Apr 2020 / 15:08 Uhr
Jossgrund (in). Die Gemeinde Jossgrund bewegt sich sehenden Auges in Richtung Krise. Die Auswirkungen der Coranapandemie in der kleinen Spessartgemeinde sind, wie Bürgermeister Rainer Schreiber darlegt, bereits jetzt absehbar. Dennoch will die Gemeinde an teueren Projekten festhalten – etwa dem Bau der Mehrzweckscheune in Lettgenbrunn. Zumindest hat Jossgrund einen beschlossenen Haushaltsplan für das laufende Jahr 2020. Der Beschluss wurde vom Haupt-, Bau- und Finanzausschuss im Umlaufverfahren gefasst – also per Unterschrift der Mitglieder des Gremiums und ohne eine gemeinsame Sitzung. Nicht nur der Haushaltsplan ist unter Dach und Fach – auch die Erhöhung der Wassergebühren ist beschlossene Sache – bei jeweils zwei Gegenstimmen der CDU.

Die Gemeindevertretung war mit den Beratungen für den Haushaltsplan 2020 spät dran – und dann kam auch noch die Coronakrise. Eigentlich hätte das Zahlenwerk in der Gemeindevertretersitzung am 23. März beschlossen werden sollen, berichtet Bürgermeister Schreiber. Doch die Sitzung ist – aus bekannten Gründen – abgesagt worden. Glücklicherweise hatten zu diesem Zeitpunkt bereits Beratungen im Ausschuss stattgefunden. So seien die „großen Punkte“ bereits abgehandelt gewesen und der Beschluss konnte im Umlaufverfahren gefasst werden.

Mehr in der GNZ vom 16. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: