SUCHE

20-Millionen-Euro-Projekt vorgestellt

Vital AG will Gesundheitszentrum schon 2021 eröffnen

11 Jul 2019 / 19:07 Uhr
Langenselbold (mab). Es ist ein ehrgeiziges Projekt, mit dem die Stadt Langenselbold auf den zunehmenden Ärztemangel in der Region antworten will. Auf einem 14 000 Quadratmeter großen Areal im Gewerbegebiet Nesselbusch plant die Vital AG mit Sitz in Mainaschaff ein Gesundheitszentrum, das neben diversen Praxen auch Therapie-, Fitness- und Reha-Angebote ebenso wie Einkaufsmöglichkeiten unter einem Dach versammeln soll. Der Zeitplan, den Bauherr Wolfgang Herdt vom Vorstand des Gesundheitsdienstleisters bei einer Pressekonferenz am Mittwochabend vorgestellt hat, ist fast noch ehrgeiziger als das 20-Millionen-Euro-Projekt selbst. Bereits im Herbst 2021 soll das Zentrum eröffnet werden.

Erstmals hatte Bürgermeister Muth das Vorhaben beim städtischen Neujahrsempfang 2018 angekündigt und damit für erhebliches Aufsehen gesorgt. War bislang nur bekannt, das der Neubau gegenüber der Feuerwache im Gewerbegebiet Nesselbusch entstehen soll, steht jetzt fest, dass die Vital AG das Projekt plant und betreiben will. Deren Tochter Purfitness hat erst vor wenigen Wochen ein Fitnessstudio in der Industriestraße eröffnet. Doch Architekt und Vital-Vorstandsmitglied Wolfgang Herdt hat noch größere Pläne für seine Heimatstadt.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 12. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4