SUCHE

200 Läufer schwitzen fürs Tierwohl

Drittes „VegRennen“ am Kinzigsee verzeichnet gestiegene Teilnehmerzahl

16 Apr 2019 / 19:49 Uhr
Langenselbold (kno). Die Veranstalter des dritten „VegRennens“, dem Benefizlauf zugunsten von Tieren am Kinzigsee, konnten sich am Sonntag über perfekte Temperaturen, sonniges Wetter und eine im Vergleich zum Vorjahr gestiegene Teilnehmerzahl freuen. Einzig der Umstand, dass ein wichtiger Sponsor abgesprungen war und sich zudem kein Sanitätsdienst bereit erklärt hatte, ehrenamtlich auszuhelfen, trübte die Freude von Organisatorin Nina Vabic.

„Wir hatten erst ein wenig wegen dem Wetter gebangt, aber nun scheint die Sonne, es ist trocken, aber nicht zu heiß – perfektes Laufwetter“, meinte Organisatorin Nina Vabic beim Blick der Sportler. Auch über die im Vergleich zum Vorjahr gestiegenen Teilnehmerzahlen konnten sich die Veranstalter freuen: Alleine für die 11,2-Kilometer-Strecke – die immerhin viermal um den kompletten See herumführt – gingen 122 Teilnehmer und eine Staffel an den Start. Rund 70 Läufer waren zuvor beim „Jedermann-Rennen“ dabei.

„142 Voranmeldungen sind bei uns eingegangen, dazu zahlreiche Nachmeldungen – alles lief perfekt“ meinte Vabic. „Einziger Wehrmutstropfen ist, dass uns in diesem Jahr leider ein wichtiger Sponsor abgesprungen ist, weshalb es nur eine begünstigte Tierschutzorganisation gibt und nicht, wie im vergangenen Jahr, zwei Vereine.“

Mehr: GNZ vom 17. April

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4