SUCHE

Bibel zu Fuß und per Handy erfahren

Gottesdienstgruppe stellt erste Station des „Selbolder Jesuswegs“ vor

12 Mrz 2020 / 16:29 Uhr
Langenselbold (mab). Hätte Jesus in Langenselbold gelebt, er hätte die Bergpredigt auf dem Klosterberg gehalten, davon sind Edeltraud Perels und Andreas Schwender überzeugt. Die beiden Mitglieder der evangelischen Gottesdienstgruppe haben am Mittwoch die erste Station des „Selbolder Jesuswegs“ vorgestellt. Der Rundweg mit seinen zehn Stationen bietet Einzelpersonen oder Gruppen die Möglichkeit, sich auf zeitgemäße Weise mit dem Evangelium zu beschäftigen – auch mit dem Handy.

Es sind zehn kleine Tafeln, die jeweils auf einer Stange an verschiedenen Orten im Langenselbolder Stadtgebiet stehen. Auf den ersten Blick könnte man sie für Busfahrpläne halten – doch hinter den Schildern steckt etwas ganz anderes.

Mehr: GNZ vom 13. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: