SUCHE

Bunte Steine auswildern

Neuer Facebook-Trend in Langenselbold: Aktion für mehr Achtsamkeit

22 Aug 2019 / 15:54 Uhr
Langenselbold (tmb). Wer sich derzeit durch Langenselbold bewegt, hat sich vielleicht schon über ungewöhnliche Steine gewundert: ein lustiger Marienkäfer hier, ein frecher Smiley da, kunstvoll gestaltete Kinderschuhe oder bunt bekleckste Kinderkunst neben Straßenlaternen und auf Bordsteinen. Ein neuer Trend ist in den Main-Kinzig-Kreis geschwappt: Kinzigsteine. Die Idee, Steine bunt zu bemalen und „auszuwildern“ stammt – natürlich – aus Facebook. Doris Roth hat die entsprechende Gruppe „Bunte Steine MKK #Kinzigsteine“ in der vergangenen Woche gegründet. Seitdem haben sich ihr über 200 Mitglieder angeschlossen.

Menschen, die sich vielleicht in anderen Facebookgruppen in heftige politische Diskussionen verstricken, präsentieren sich hier gegenseitig ihre bunten Steinkunstwerke, die sie nach dem Posten irgendwo in der Stadt aussetzen - in der Hoffnung, damit jemand anderem eine Freude zu machen. Das Ziel der Aktion: Achtsamkeit und Aufmerksamkeit für den eigenen Lebensraum fördern.

Mehr: GNZ vom 23. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4