SUCHE

Einzelkämpferin wird Teamplayer

Neues MVZ in Langenselbold: Katrin Fitzler wandelt Praxis in Ärztegenossenschaft um

15 Jan 2021 / 16:42 Uhr
Langenselbold (mab). 21 Hausarztsitze im Altkreis Hanau sind aktuell nicht besetzt. „Die Situation ist schlechter als im Osten des Main-Kinzig-Kreises“, sagt Katrin Fitzler. Um ihre Praxis zu erweitern und mehr Ärzte beschäftigen zu können hat die Langenselbolder Hausärztin mit zwei Mitstreiterinnen ein Medizinisches Versorgungszentrum gegründet – und dafür eine besondere Rechtsform gewählt. Denn die erweiterte Praxis, die nach Fertigstellung ins Gesundheitszentrum wechseln soll, wird von einer Ärztegenossenschaft getragen. Hessenweit gibt es dafür nur ein weiteres Beispiel. In der GNZ stellt sie ihre Pläne vor.

Mit dem neuen MVZ verfolgt Katrin Fitzler zwei große Ziele. Zum einen geht es um den Erhalt der hausärztlichen Versorgung in der Gründaustadt und den umliegenden Kommunen, zum anderen will die gebürtige Langenselbolderin ihre Nachfolge frühzeitig regeln. Bislang verfügt Fitzlers Praxis am Steinweg über vier zugelassene Arztsitze, das Maximum, das eine Einzelpraxis erreichen kann. Um weiter wachsen zu können, war es erforderlich, die Praxis in ein Medizinisches Versorgungszentrum umzuwandeln. Gemeinsam mit den Allgemeinmedizinerinnen Tanja Köhler und Imke Becker hat Fitzler Ende Oktober die Ärztegenossenschaft Selbold gegründet, der sie zunächst für drei Jahre vorsteht.

Mehr: GNZ vom 16. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4