SUCHE

Endlich sicherer „an der Bach“

Bauarbeiten an Hochwasserrückhaltebecken beendet

06 Nov 2019 / 16:57 Uhr
Langenselbold (jus). Mit dem Bau der Hochwasserrückhaltebecken zwei und drei ist die Stadt Langenselbold einen wichtigen Schritt in Sachen Hochwasserschutz gegangen. Das rund 5,5 Millionen Euro teure Bauprojekt ist dabei kurz vor der Fertigstellung, wie Bürgermeister Jörg Muth am Dienstag bei einem Pressetermin mitteilte: „Die Maßnahme wird im November abgeschlossen“, stellte er fest und nutzte die Gelegenheit für einen herzlichen Dank an alle beteiligten Firmen und Mitarbeiter.

Die Bauarbeiten, die im April 2018 begonnen hatten, liegen dabei nicht nur zeitlich voll im Rahmen, wie sich das Stadtoberhaupt freut, sondern auch von Kostenseite her. Der Bau der beiden Hochwasserrückhaltebecken hat insgesamt rund 5,5 Millionen Euro gekostet, darin enthalten auch rund 300 000 Euro für die diversen Grundstücksankäufe. 3,2 Millionen Euro sind an Zuschüssen in das Projekt zurück geflossen, sodass die Stadt selbst einen Anteil von rund zwei Millionen Euro trägt.

Mehr: GNZ vom 7. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: