SUCHE

Geld und Kohlendioxid einsparen

Neue Solaranlagen auf Langenselbolder Dächern

29 Aug 2019 / 16:46 Uhr
Langenselbold (tmb). Acht neue Photovoltaikanlagen entstehen demnächst auf Liegenschaften der Stadt Langenselbold. Gestern unterzeichneten Bürgermeister Jörg Muth und der Geschäftsführer der Versorgungsservice Main-Kinzig GmbH, Oliver Habekost, die entsprechenden Dachnutzungsverträge für das „Pro-Sun-Modell“. 15 der Kommunen im Main-Kinzig-Kreis beteiligen sich bislang daran, Langenselbold ist die 16. Mit vier weiteren würden intensive Gespräche geführt, erklärte Habekost.

Die Solaranlagen stehenen auf den Dächern der Klosterberghalle, der Kitas Pusteblume, Rödelberg, Löwenzahn und dem Neubau der Kita Kunterbunt, des Sportzentrums, der Feuerwehr und des Bauhofes. Die geplanten Anlagen auf dem Dach des Heimatmuseums und des Behinderten-Treffs können aus Denkmalschutzgründen nicht realisiert werden, die Kindertagesstätte Buchbergblick bekommt aus statischen Gründen keine Anlage.

Mehr: GNZ vom 29. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4