SUCHE

Glaubwürdigkeit ist ihm wichtig

Bürgermeisterkandidat Timo Greuel steht „als Mensch“ zur Wahl, nicht als Sozialdemokrat

30 Dez 2019 / 14:15 Uhr
Langenselbold (tmb). Man könnte denken, dass es für einen Ersten Stadtrat einfach ist, seinen Wahlkampf zu organisieren. Doch Timo Greuel will den Verdacht, dass er während seiner Arbeitszeit Wahlkampf treibt, gar nicht erst aufkommen lassen. Deswegen hat er seit dem 9. Dezember Urlaub – noch bis zum 17. Januar. Allerdings ist er trotzdem fast täglich in seinem Büro im Rathaus anzutreffen, denn wichtige Aufgaben sollen nicht auf der Strecke bleiben.

„Ich versuche, mein Amt und den Wahlkampf konsequent zu trennen. Das ist manchmal nicht einfach“, meint Greuel. Wenn er am Wahlkampfstand von Bürgern in seiner Funktion als Stadtrat angesprochen werde, könne er das schließlich nicht ignorieren. Natürlich existiere der berühmte Amtsbonus. „Aber ich bin seit 20 Jahren im politischen Geschäft und bin nicht erst durch meine Funktion als Erster Stadtrat in Langenselbold bekannt geworden.“

Mehr in der GNZ vom Samstag, 28. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4