SUCHE

Greuel will Halle für Vereine bauen

Pläne für Multifunktionsstätte und Rathauserweiterung vorgestellt

03 Dez 2019 / 16:51 Uhr
Langenselbold (mab). Ab heute verteilt die SPD Langenselbold die neuen Flugzettel ihres Bürgermeisterkandidaten Timo Greuel. Vor allem eine Forderung dürfte für lebhafte Diskussionen sorgen. So kündigt der Sozialdemokrat an, im Falle eines Wahlsiegs eine Multifunktionshalle für die ortsansässigen Vereine bauen zu wollen, die für sportliche und kulturelle Aktivitäten genutzt werden kann. In einem Pressegespräch mit Landrat Thorsten Stolz hat der Kandidat zudem seine Ideen für eine Erweiterung des Rathauses vorgestellt.

Eines steht fest, der Vorstoß des SPD-Bürgermeisterkandidaten dürfte zu einem beherrschenden Thema im Wahlkampf werden. Denn die Situation für die rund 70 Vereine in Langenselbold ist seit Langem angespannt. Wie Bettina Schonlau, Mitglied im Wahlkampfteam von Timo Greuel und zugleich Übungsleiterin im Turnverein, beim Pressegespräch betonte, reichten die vorhandenen Hallen derzeit kaum aus, um den Übungsbetrieb aufrechtzuerhalten. „Vor allem durch die Ganztagsbetreuung fallen die Schulturnhallen für Sportvereine weg.“

Mehr: GNZ vom 4. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4