SUCHE

Gurus oder Gartenzwege

Theaterensemble des Volkschors brilliert mit neuer Inszenierung

06 Mai 2019 / 17:36 Uhr
Langenselbold (mab). Nach vierjähriger Bühnenabstinenz hat sich das Theaterensemble des Langenselbolder Volkschors am Wochenende mit dem Stück „Ein Haschkeks macht noch keinen Sommer“ eindrucksvoll zurückgemeldet. An zwei Tagen erlebten die Besucher in der jeweils fast vollbesetzten Klosterberghalle ein höchst unterhaltsames Feuerwerk an guter Laune. Erstmals hatte der 22-jährige Jonas Reinstädt die Regie übernommen. Das Ergebnis: Eine bemerkenswerte Gemeinschaftsleistung auf und hinter der Bühne, die zurecht umjubelt wurde.

Ein Campingplatz – zwei Welten: Schon die Kulisse war ein echter Hingucker. Sorgfältig getrennt von einem Holzzaun ist die Bühne in zwei gleichgroße Bereich aufgeteilt. Auf der linken Seite herrscht Dauercamperin Marion Ellebrand, hinreißend verkörpert von Sibylle Seifert, über ihr Reich aus Gartenzwergen, englischem Rasen und Ehemann Bernhard (Michael Bassermann). Dass dieser den Käsekuchen, den seine Frau jeden Nachmittag pünktlich um 15 Uhr auf den Campingtisch stellt, eigentlich hasst und hinter den Gartenzwergen den ein oder anderen Flachmann versteckt hat, sagt er ihr nicht. So bleibt das Idyll am Kinzigsee seit mehr als 20 Jahren ungestört. Bis auf der anderen Seite des Zauns drei Hippies ihr Zelt errichten.

Mehr: GNZ vom 7. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: