SUCHE

„Liebe hat mit dem Alter nichts zu tun“

Prozess gegen Langenselbolder: Nachbarsmädchen belastet 47-jährigen

08 Mrz 2019 / 17:46 Uhr
Langenselbold (tmb). Im Prozess gegen den Langenselbolder, der sich unter anderem wegen versuchten Mordes und sexueller Nötigung verantworten muss, sagte gestern die heute 22-jährige Nachbarin aus. Sie hatte bereits als Elfjährige einen obszönen Brief erhalten hat, der ebenfalls von dem Angeklagten stammen soll. Zuvor forderte Richter Dr. Peter Graßmück den Angeklagten auf, sich du diesem Vorwurf zu äußern. Der 47-Jährige blieb jedoch dabei, dass er sich nichts vorzuwerfen habe.

Im Gegenteil, dass Nachbarsmädchen habe sich damals ihm gegenüber in aufreizenden Posen gezeigt und er habe sie abgewiesen. Bei einem Gartenfest im Sommer 2009 habe sie sich nackt am Fenster gezeigt – „Da kann man nicht wegschauen.“ Er habe definitiv kein Interesse an dem Nachbarsmädchen oder generell an jungen Mädchen gehabt. Angesprochen auf seine Beziehung zu einer 17-Jährigen erklärte er, Liebe oder Anziehungskraft habe nichts mit dem Alter zu tun, sondern damit, ob man die Person attraktiv finde.

Mehr: GNZ vom 9. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: