SUCHE

Musikalische Diamanten

King’s Singers begeistern in Langenselbold mit Werken aus der Tudor-Epoche

07 Apr 2019 / 14:48 Uhr
Langenselbold (mab). Mit einem grandiosen Auftritt in der Klosterberghalle haben die King’s Singers unter Beweis gestellt, dass sie zu Recht als „Könige des A cappella“ gefeiert werden. Die englische Gruppe war am Samstag bereits das zweite Mal beim Langenselbolder Chorfestival zu Gast. Im ersten Teil des Abends entführten die Sänger ihre Zuhörer auf eine Zeitreise in die Musik der englischen Renaissance. Im zweiten Teil schlugen sie dann einen Bogen über britische Volkslieder bis hin zu den Beatles. Am Ende erhielten sie, wie könnte es anders sein, stehende Ovationen – von 750 Gästen.

Die englische Gruppe, die bereits in nahezu jedem großen Konzertsaal der Welt gesungen hat, unter anderem in der Royal Albert Hall, dem Opernhaus Sydney oder der Carnegie Hall in New York, präsentierte sich auch in Langenselbold in Bestform. Hoch konzentriert, ohne große Gesten, die Hände vor dem Bauch verschränkt ließen die sechs Sänger vor allem ihre Stimmen sprechen. Und die hätten nicht besser aufeinander abgestimmt sein können. Seit 1968 ist ihre Besetzung das Markenzeichen der King’s Singers. Die haben sich zwar kontinuierlich personell erneuert – mittlerweile haben rund 26 Personen in der Gruppe gesungen – doch die Besetzung ist unverändert geblieben

Mehr: GNZ vom 8. April

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4