SUCHE

Sportbetrieb in Gefahr

Turnverein Langenselbold braucht zwei neue Vorstandmitglieder

04 Jan 2019 / 16:57 Uhr
Langenselbold (mab/re). Er ist der größte Verein der Gründaustadt, und er hat ein Problem: Weil zwei Posten im Vorstand vakant sind, droht dem Turnverein Langenselbold das Aus. „Ein Verein ist ohne Vorstand kein Verein, darüber sollten sich alle Mitglieder im Klaren sein“, appellieren die Vorstandsmitglieder Wilma Mohn und Hans-Wilhelm Dammann eindringlich an alle Mitglieder ab 18 Jahren. Sollten sich bis zur Mitgliederversammlung am Freitag, 18. Januar, keine Bewerber finden, steht dem Traditionsverein schlimmstenfalls die Auflösung bevor.

1 730 Mitglieder, davon 1 250 Aktive, die von 50 Übungsleitern betreut werden. Der Turnverein Langenselbold (TVL) ist mit seinen acht Abteilungen, zu denen auch die Selbolder Narren und ein Orchester gehören aus dem sportlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Gründaustadt nicht mehr wegzudenken. Doch wenn in zwei Wochen die Reihen im Vorstand nicht geschlossen werden können, könnte das Undenkbare eintreten.

Mehr in der GNZ vom 5. Januar.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4