SUCHE

Spuk im Schlosskeller

Langenselbolder Familienförderung veranstaltet Krimi-Dinner für Jugendliche

15 Apr 2019 / 19:47 Uhr
Langenselbold (ulf). So spannend war die Zubereitung eines Abendessens noch nie: Beim ersten Krimi-Dinner der Langenselbolder Jugendförderung galt es für die 14 Teilnehmer nicht nur, Hähnchenfilets zu braten, sondern auch einem unheimlichen Geheimnis auf die Spur zu gehen.

Als der Immobilienhai Stefan Knott das alte Anwesen der Teiler-Familie kaufte, ahnte er noch nicht, dass es in dem Haus spukt. Keine gute Voraussetzung für den Verkauf des Gebäudes. Seit Langem hält sich hartnäckig das Gerücht, dass ein schrecklicher Fluch auf dem Teiler-Haus liegt. Mehrere Personen sollen dort bereits dem Wahnsinn verfallen und sogar ums Leben gekommen sein.

Mehr: GNZ vom 16. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: