SUCHE

Tegut wird neuer Ankermieter

Gesundheitszentrum: Langenselbolder Stadtverordnete billigen Veränderungen

09. November 2021 / 18:36 Uhr
Langenselbold (mab). Der Absprung von Aldi als Ankermieter hatte die Realisierung des Langenselbolder Gesundheitszentrums verzögert. Jetzt hat Investor Wolfgang Herdt (Vital AG) mit Tegut einen Ersatz gefunden. Der Einzelhändler will von seinem bisherigen Standort an der Ringstraße in den neuen Gebäudekomplex wechseln. Am Montagabend haben die Stadtverordneten mit großer Mehrheit das Einvernehmen für die veränderten Pläne erteilt und somit die Voraussetzung geschaffen, dass die Bauarbeiten, wie geplant, im Frühjahr 2022 beginnen können.

Bürgermeister Timo Greuel zeigte sich „außerordentlich erfreut“ darüber, dass es der Vital AG gelungen ist, mit Tegut einen neuen Ankermieter für das Projekt zu finden, das aus seiner Sicht „eines der wichtigsten Elemente in der städtebauliche Entwicklung Langenselbolds“ ist. Die ursprünglichen Pläne des Investors sahen vor, Aldi im Gebäude anzusiedeln. Durch den Discount-Markt wäre es zu keinen Unverträglichkeiten mit der Rewe-Filiale an der Ringstraße gekommen. Um seinen bestehenden Mietvertrag am bisherigen Standort zu erfüllen, muss Tegut jetzt einen Nachmieter suchen, der, wie in einer schriftlichen Vereinbarung mit der Vital AG festgehalten ist, aus dem Discount- oder Non-Food-Bereich kommen muss. Somit ist sichergestellt, dass die Bauaufsicht den geänderten Plänen zustimmen kann und das Gleichgewicht des innerörtlichen Einzelhandels gewahrt bleibt.

Mehr: GNZ vom 10. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: