SUCHE

Verbesserungen für Patienten erreicht

Bürgermeister Jörg Muth verkündet Vereinbarung zur hausärztlichen Versorgung

11 Jul 2019 / 19:03 Uhr
Langenselbold (mab). Durch die Schließung der Gemeinschaftspraxis von Dr. Willi Heinrich und Dr. Volker Janssen Mitte Juni standen 2 500 Langenselbolder auf einen Schlag ohne Hausarzt da. Wie Bürgermeister Jörg Muth am Rande der Pressekonferenz zum Gesundheitszentrum am Mittwochabend mitgeteilt hat, konnte er gemeinsam mit dem Main-Kinzig-Kreis und der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KV) die Situation für die betroffenen Patienten entschärfen.

In einem Gespräch vereinbarte der Bürgermeister mit der KV, dass die verbliebenen Langenselbolder Hausärzte die 2 500 Patienten der geschlossenen Praxis unter sich aufteilen und die entsprechenden Leistungen abrechnen können. Ende Juni hatten sich Muth mit den ortsansässigen Medizinern getroffen, um über eine Übernahme der Patienten der geschlossenen Praxis zu sprechen.

Mehr: GNZ vom 12. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4