SUCHE

Auf Abstand beste Nachbarschaft

Coronasingen in Eidengesäß sorgt für Abwechslung in der Krise

19 Apr 2020 / 20:27 Uhr
Linsengericht-Eidengesäß (jol). „Leute, lasst Euch alle sagen. Halb sieben hat die Uhr geschlagen“, erklang es gemeinsam mit dem Läuten einer Glocke am Samstagabend in der Eidengesäßer Karl-Glöckner-Straße. Mit dem Eidengesäßer Lied wurde das dritte gemeinsame Coronasingen in der auf Abstand wohl besten Nachbarschaft der Gemeinde eingeleitet.

Ungewöhnliche Bilder waren am Samstagabend in Eidengesäß zu sehen. Die Nachbarschaft der Karl-Glöckner-Straße versammelte sich in ihren Höfen, auf Balkons und Gärten. Es wurden Bänke herangetragen und Getränke bereitgestellt. Schon erklang Punkt 18.30 Uhr der Ausrufer mit einer Glocke, wie sie einst von Ortsdiener benutzt wurden, um die Bürger zu informieren. Nun sputeten sich auch die letzten Anwohner, die auch aus Nachbarstraßen zur Karl-Glöckner-Straße strebten, um dabei zu sein. Und sie hatten oft Eimer als Sitzgelegenheiten dabei.

Mehr: GNZ vom 20. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: