SUCHE

Breidenbach-Immobilie verkauft

E-Commerce-Unternehmen zieht in die Raiffeisenstraße 4 nach Lützelhausen

13. Mai 2022 / 16:24 Uhr

Linsengericht-Lützelhausen (pfz). Das Unternehmen De Beer Breidenbach hat seine Liegenschaft an der Raiffeisenstraße 4 im Linsengerichter Ortsteil Lützelhausen an ein auf elektronischen Handel (E-Commerce) spezialisiertes Unternehmen verkauft. Wie berichtet, zieht die Firma Breidenbach in das neue Gewerbegebiet „Am Weinberg“ am Ortsrand von Lützelhausen. Die Gemeinde hatte ebenfalls ein Auge auf das Areal geworfen, um dort weiteren Wohnraum zu schaffen.

Die Immolox GmbH aus Frankfurt hatte die Immobilie im Auftrag der Firma Breidenbach vermittelt. Der Komplex verfügt über rund 3100 Quadratmeter Lagerfläche, etwa 500 Quadratmeter Bürofläche und zirka 270 Quadratmeter Wohnfläche. Die Grundstücksgröße beträgt etwa 5800 Quadratmeter.

Wer der Käufer der Immobilie ist, wird in der Pressemitteilung aus dem Haus Immolox nicht genannt. Auch in der Gemeinde Linsengericht wird darüber ganz offensichtlich noch gerätselt. Wie die GNZ erfuhr, handelt es sich wohl um ein Unternehmen aus Hanau, das sich in Lützelhausen ansiedelt.

Was bedeutet das für die Pläne der Gemeinde? Wie Bürgermeister Albert Ungermann auf GNZ-Anfrage mitteilt, „ist unser Ziel dort weiterhin, Wohnraum zu schaffen“. Es sei deshalb abzuwarten, was genau der Käufer mit dem Grundstück und der Immobilie vorhat. Aktuell sei dort die Änderung des Flächennutzungsplans im Verfahren.

Wie Ungermann wissen lässt, will die Firma De Beer Breidenbach jedenfalls Ende des Jahres in ihre neue, klimaneutrale Fabrik im Gewerbegebiet „Am Weinberg“ umziehen.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: