SUCHE

Der Bürgerbus wird rege genutzt

Mobilitätsangebot ist bereits im ersten Jahr wichtiger Bestandteil in der Gemeinde Linsengericht

30 Dez 2020 / 15:18 Uhr
Linsengericht (jol). Seit fast einem Jahr ist der Linsengerichter Bürgerbus unterwegs. Zehn ehrenamtliche Fahrer sorgen dafür, dass ältere oder nicht mobile Linsengerichter, die keine keine andere Möglichkeit haben, zum Arzt, ins Krankenhaus oder zum Einkaufen kommen. „Wir spüren immer wieder sehr viel Dankbarkeit“, freut sich Mike Fingerhut, mitmachen zu können. Organisiert werden die Fahrten aus dem Büro von Bürgermeister Albert Ungermann.

„Heute morgen fahre ich eine Frau ins Krankenhaus nach Gelnhausen. Heute Nachmittag geht es zum Krankenhaus nach Schlüchtern“, berichtet Fingerhut von seinen Fahrten an diesem Tag. Über digitale Medien hatte Jannah Meyer die beiden Fahrten anonymisiert angeboten, der 60-jährige Altenhaßlauer meldete sich und bekam den Auftrag. „Ich habe in einem Flyer von der Aktion gelesen und habe mich sofort gemeldet“, sagt der ehrenamtliche Fahrer, der für seinen Dienst einen kleinen Personenbeförderungsschein gemacht hat, der wie bei seinen aktuell neun Kollegen sowie zwei Ehrenamtlern, die bald anfangen werden, durch die Gemeinde Linsengericht finanziert wurde.

Mehr dazu in der GNZ vom 31. Dezember.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: