SUCHE

Der FSV Geislitz feiert Jubiläum

75-jähriges Bestehen: Große Feier am kommenden Wochenende

05. August 2022 / 16:03 Uhr
Linsengericht-Geislitz (jol). Am kommenden Wochenende feiert der FSV Geislitz im Rahmen des dreitägigen Kerbchens sein 75-jähriges Bestehen. Außergewöhnlich ist, dass mit August Ungermann ein Mitglied der ersten Stunde dabei sein kann. Der 91-Jährige ist bis heute rege am Vereinsleben interessiert und immer wieder im Austausch mit dem Vorstand um den Vorsitzenden Joachim Boss. Dabei wird deutlich, dass Pioniergeist seit jeher bei den Schwarz-Gelben im Trend liegt.

„Ich war dabei, als im ‚Weißen Ross’ der Verein gegründet wurde. Ein Gründer bin ich aber nicht, denn ich war mit 16 Jahren zu jung dafür“, berichtet August Ungermann. Im Jahr 1947 herrschte kurz nach dem zweiten Weltkrieg sowohl Aufbruchstimmung als auch Not. „Wir haben mehrere Tage alte Kleidung gesammelt. Diese wurden abgegeben und zu Trikots umgenäht“, erinnert sich der 91-Jährige, der direkt nach der Gründung beitrat und zum Unterkassierer wurde. Heinrich „Theres-Heiner“ Arnold war der erste Vorsitzende des FSV. Gespielt wurde schon in der Saison 1947/48. Allerdings konnte der Verein dazu nur den Sportplatz in Eidengesäß nutzen, wo auf dem Geisberg sonst Feldhandball gespielt wurde. „Ich habe nach jedem Spiel 5 Mark zu Bürgermeister Bohlender gebracht. Das war die Gebühr“, erinnert sich August Ungermann.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 6. August.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: