SUCHE

Die Ziegen lieber im Stall gelassen

Tobias Groh, Inhaber des Ziegenhofes, ist nach der Maifeier auf dem Dorfplatz in Waldrode über das Benehmen einiger Gäste sehr verärgert

04. Mai 2022 / 10:34 Uhr
Linsengericht-Waldrode (pfz). Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause stand am Sonntag wieder die von der Feuerwehr veranstaltete Maifeier auf dem Dorfplatz in Waldrode auf dem Programm. Betrunkene benahmen sich am Rande der Feier daneben, wie Tobias Groh berichtet. An seinem Ziegenhof musste er am nächsten Tag das aufräumen, was am Tag zuvor hinterlassen beziehungsweise angerichtet worden war.

„Da ist wohl etwas aus dem Ruder gelaufen“, sagte Groh gestern im Gespräch mit der GNZ. Verwundert sei er darüber aber nicht, im Nachgang der Maifeier müssten die Anwohner eigentlich jedes Jahr den Gästen hinterherräumen. Der Feuerwehr Großenhausen gibt er dabei als Veranstalter keine Schuld. „Die können ja auch nichts dafür, wenn sich ihre Besucher so benehmen“, sagte Groh, der zudem selbst Mitglied der Feuerwehr sei.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 4. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: