SUCHE

Ende des politischen Stillstands

In Linsengericht befasst sich nächsten Donnerstag der Haupt- und Finanzausschuss mit dringenden Themen

15 Apr 2020 / 15:04 Uhr
Linsengericht (jol). Der politische Stillstand in Linsengericht geht am kommenden Donnerstag zuende. Ab 19.30 Uhr wird dann der Haupt- und Finanzausschuss unter der Leitung von Astrid Rost (SPD) in der Zehntscheune in Altenhaßlau tagen. Dabei wird der Ausschuss nach Paragraph 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) unter Einhaltung der Sicherheitsvorschriften in öffentlicher Sitzung die Aufgabe der Gemeindevertretung übernehmen, berichtet Parlamentschef Michael Bollmann (SPD) im Gespräch mit der GNZ.

Durch Beschränkungen wegen der Corona-Krise konnte die Linsengerichter Gemeindevertretung sowie fast alle kommunalen Gremien nicht tagen. Das Land Hessen machte mit einer Änderung des Paragraphen 51 der HGO den Weg frei, dass der Haupt- und Finanzausschuss die Aufgabe des Parlaments in den wichtigsten Fragen einer Kommune übernehmen kann. „Jetzt sind wir soweit, die ohnehin geplante Ausschusssitzung am 23. April umsetzen zu können“, berichtet Michael Bollmann.

Mehr dazu in der GNZ vom 16. April.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3

Schlagwörter: