SUCHE

Frau von Zeckendorf
und andere seltene Reptilien

Ungewöhnliches Hobby: Christoph Dorka züchtet in Lützelhausen Schildkröten

14 Mai 2020 / 16:18 Uhr
Linsengericht-Lützelhausen (jol). „Mit Frau von Zeckendorf hat alles angefangen“, berichtet Christoph Dorka von seiner großen Leidenschaft. Seit 42 Jahren begleitet ihn die griechische Landschildkröte mit dem außergewöhnlichen Namen durchs Leben. Mittlerweile hat der 51-jährige Lützelhäuser 15 dieser seltenen Reptilien und sorgt als erfahrener Züchter für Arterhalt und den Schutz freilebender Tiere im südlichen Balkan.

„Mein Onkel hat gemerkt, dass ich sehr großes Interesse für Amphibien und Reptilien habe“, erinnert sich Christoph Dorka gerne 42 Jahre zurück. Damals bekommt er von diesem Onkel die griechische Landschildkröte „Frau von Zeckendorf“ geschenkt. Der Name rührt aus dem Fundort des Tieres her, Zeckendorf liegt in der fränkischen Schweiz. Da der Eigentümer nicht auffindbar ist, kommt sie letztlich zu Christoph Dorka: „Sie war damals sicher schon fast 30 Jahre alt.“

Mehr dazu in der GNZ vom 15. Mai.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2