SUCHE

Große Projekte werfen Schatten voraus

Linsengerichter Bürgerversammlung inklusive eines Berichts des Revierförsters

07 Nov 2019 / 17:37 Uhr
Linsengericbt-Altenhaßlau (jol). Die aktuellen großen Projekte in der Gemeinde Linsengericht stellte Bürgermeister Albert Ungermann am Mittwochabend in der Bürgerversammlung vor. Neue Informationen gab es zu den Planungen zum Gewerbegebiet „Vor der Au“ und der Neugestaltung der Flächen von „Rewe“ und „Aldi“ am Altenhaßlauer Stadtweg. Dazu wurden weitere Baugebiete und die neue Kindertagesstätte „Am Stückweg“ angesprochen. Zudem stellte Revierförster Ralf Deckenbach den aktuellen Sachstand zum Gerichtswald vor.

„Der ‚Rewe‘-Markt in Altenhaßlau macht Ende des Jahres zu. Deswegen arbeiten wir zügig am Bebauungsplan für das Gebiet ‘Vor der Au’“, sagte Bürgermeister Ungermann (SPD). Derzeit sei aber nur der Geltungsbereich zwischen dem Wohngebiet „Vor der Au“ und dem Gewerbegebiet „An der Wann“ festgelegt. Dort sollen in naher Zukunft neben „Aldi“ und „Rewe“ auch weiteres Gewerbe und ein kleines Wohngebiet entstehen.

Parallel dazu laufen die Planungen eines Investors für die Flächen der jetzigen Märkte am Stadtweg.

Mehr dazu in der GNZ vom 8. November.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: