SUCHE

Impulse für Neugestaltung der Ortsmitte

Gemeinde Linsengericht zeichnet Studenten für ihre Ideen für den Altenhaßlauer Ortskern aus

22 Okt 2020 / 19:51 Uhr
Linsengericht-Altenhaßlau (jol). Mit der Preisverleihung im Bürgersaal in Altenhaßlau endete am Mittwochabend der studentische Wettbewerb „Neue Ideen für die Ortsmitte“. Gemeinsam mit Bürgermeister Albert Ungermann ehrte die Arbeitsgruppe um Moderator Prof. Dr. Matthias Rohde sechs Bachelorarbeiten von Studierenden der Frankfurt University Of Applied Sciences, die sich rund um die Neugestaltung des Hanauer Hofs an der Hauptstraße in Altenhaßlau drehten.

Eigentlich war der studentische Ideenwettbewerb für das ganze Gebiet an der Hauptstraße zwischen Wihelmstraße und Metzgerstraße geplant. Doch das ließ sich so leider nicht umsetzen, erklärte Matthias Rohde. Stattdessen widmeten sich mehr als 60 Studenten einer Neugestaltung des Hanauer Hofs und des Hauses Kitta. „Es geht hier rein um eine Sammlung von Ideen und keine Verpflichtung für die Besitzer“, machte Bürgermeister Albert Ungermann deutlich, dass mit dem Ideenwettbewerb nur die Möglichkeiten für die Ortsmitte erarbeitet werden sollten.

Mehr dazu in der GNZ vom 23. Oktober.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: