SUCHE

Kunstrasenprojekt: Demo am Bürgersaal

SG Altenhaßlau/Eidengesäß will vor der Sitzung der Gemeindevertretung am kommenden Montag nochmal Druck machen / CDU und BGL nun doch offen für zusätzliche Mittel – unter einer Bedingung

01. Juli 2022 / 19:43 Uhr
Linsengericht-Eidengesäß (pfz). Wenn am kommenden Montag die Linsengerichter Gemeindevertretung tagt, steht auch eine wichtige Entscheidung für die Zukunft der SG Altenhaßlau/Eidengesäß an. Mitglieder, Freunde und Förderer des Vereins machen mobil und wollen vor der Parlamentssitzung am Bürgersaal in Eidengesäß demonstrieren; in der Hoffnung, dass die Politiker die Mittel für das Kunstrasenprojekt erhöhen. Derweil sieht es so aus, als würden sich zumindest CDU und Bürgerliste bewegen und der zusätzlichen Förderung nun doch offen gegenüber stehen – allerdings unter einer Bedingung.

Die Vereinsvorsitzenden machen in einem an alle Parlamentarier adressierten Schreiben, das der GNZ-Redaktion vorliegt, unmissverständlich deutlich, wie wichtig das Kunstrasenprojekt für die Zukunft der fusionierten SG Altenhaßlau/Eidengesäß ist. Marc Campanico und Stefan Gerlach rufen dazu auf, vor der Sitzung zu demonstrieren, damit das Parlament doch noch die zusätzlichen Mittel für den Bau eines neuen Kunstrasenplatzes in Eidengesäß freigibt. Der Haupt- und Finanzausschuss hatte sich in seiner jüngsten Sitzung mehrheitliche dagegen ausgesprochen, weitere 110 000 Euro beizusteuern. Das letzte Wort hat das Parlament.

Um 18 Uhr treffen sich am Montag Vereinsmitglieder, Freunde und Förderer des Vereins am Sportplatz in Eidengesäß, um gemeinsam zum Bürgersaal in der Ortsmitte zu laufen. Dort soll dann die Demo stattfinden, wie die Vorsitzenden mitteilen. Um 19.30 Uhr beginnt dann die Sitzung der Gemeindevertretung, in der dann über das Vorhaben der SG abgestimmt wird.

Mehr dazu in der GNZ vom 2. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: