SUCHE

Hochland der Fassenacht

Altenhaßlauer Haselnüss starten in der närrischen Kampagne nach Schottland

11 Nov 2018 / 19:34 Uhr
Linsengericht-Altenhaßlau (jol). Mit einem kurzen, aber heißem Feuerwerk der guten Laune starteten die Linsengerichter Karnevalisten der Haselnüss in die neue Kampagne. „Wir werden alles geben, um die Stimmung ins Hochland der Fassenacht zu tragen“, versprach Vize-Präsident Steffen Jackel vollen Einsatz. Der Auftakt mit Tanz und der Premiere von „Hessenmädel und ihr ahl Omma“ waren ein gute Vorgeschmack.

„Ei, Omma, ich hab dich gestern aus der Fahrschul komme sehe, was machste denn da?“, wollte das Hessenmädel (Alena Köhler) von ihrer 85-jährigen Oma (Nadja Köhler) wissen. „Ich hab letzt Woch oon getroffe, der meinte, in meinem Alter soll ich ned mehr Audo, sondern Bus fahrn“, antwortete die alte Dame frech. Gemeinsam mit ihrem Enkelchen löste sie amüsant das Kreuzworträtsel in der Apothekenumschau. Schließlich gab es eine Magenspiegelung für zwei zu gewinne. „Du machst doch grad Praktikum in de Apothek“, fragte die frisch in Erwin verliebte Oma. „Dann könne mer ja de Hochzeitsdisch bei Euch mache.“ Die begeisterten Haselnüss feierten Mutter und Tochter bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt.

Auch die große Garde ließ die Herzen der Besucher höher schlagen. Eröffnet hatten den gemeinsamen Abend bei der Kampagnenöffnung die jüngsten von den Haselblüten mit einem wunderschönen Regenschirm-Tanz.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4

Schlagwörter: