SUCHE

Vorbild für die junge Generation

Einkaufshilfe für ältere und kranke Menschen

20 Mrz 2020 / 17:47 Uhr
Linsengericht-Altenhaßlau/Gelnhausen (jol). „Es ist wichtig, dass Menschen sich gegenseitig helfen. Deshalb wollen meine Freunde und ich etwas für andere tun und hoffen darauf, dass unsere Generation dem Beispiel folgt“, sagt Ann-Kristin Kayser. Deshalb bieten sie in Zeiten der Corona-Krise gemeinsam mit Dennis Neidhardt und Janis Kupke im Linsengericht und Gelnhausen an, für ältere und kranke Menschen einkaufen zu gehen.

„Ich hatte schon eine Weile diese Idee, aber zunächst konnte ich sie nicht umsetzen. Jetzt habe ich mit meinem Freund Dennis Neidhardt und unserem guten Freund Janis Kupke die Initiative ergriffen“, sagt Ann-Kristin Kayser. Über Facebook und Instagram startete sie einen Aufruf, der gleich zwei besondere Gründe hatte. Zum Einen werden Menschen gesucht, denen die drei Freunde helfen können. Zum Anderen wollten sie ihrem Freundeskreis zeigen, dass aktuell jeder etwas tun kann. „Wenn jeder auf sein persönliches Umfeld achtet, dann ist fast allen Menschen geholfen“, meint die Studentin für Katholische Religion und Mathematik, deren Semesterferien ebenso länger dauern wie die von Informatikstudent Dennis Neidhardt. Autoverkäufer Janis Kupke wird sich ebenfalls gerene Zeit nehmen.

„Ich gehe aktuell vor allem für meine Großeltern einkaufen“, berichtet Kayser. Denn deren Sicherheit liegt der jungen Frau natürlich sehr am Herzen. Diese Hilfe würde sie gerne auf andere Menschen ausweiten, die sich in der aktuellen Lage nicht mehr aus dem Haus trauen und niemanden haben, der sich um sie kümmert.

Mehr lesen Sie in der GNZ vom 21. März.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2

Schlagwörter: