SUCHE

17 500 Euro für krebskranke Kinder eingesammelt

Oldtimer- und Motorsportverein Freigericht überreicht zweite Spende aus Erlös der Benefiz-Sternfahrt an Frankfurter Stiftung

05 Jul 2019 / 19:24 Uhr
Main-Kinzig-Kreis (ml/re). Bei der dritten Benefiz-Sternfahrt des Oldtimer- und Motorsportverein Freigericht nach Lieblos (die GNZ berichtete) sind insgesamt rund 17 500 Euro für krebskranke Kinder zusammen gekommen. Etwa 12 000 Euro gehen als Spende an den Verein „Hilfe für krebskranke Kinder Frankfurt“. Am vergangenen Donnerstag überreichte OMV-Chef Dirk Herrmann, der die Aktion vor drei Jahren ins Leben rief, mit Vereinsmitglied Birgit Höfler in der Lidl-Zentrale Alzenau Süd einen zweiten Spendenscheck über circa 5 500 Euro aus dem Erlös der Veranstaltung an die „Frankfurter Stiftung für krebskranke Kinder“.

Der Oldtimer- und Motorsportverein (OMV) Freigericht hatte im Juni zum dritten Mal eine Oldtimer-Benefizsternfahrt und ein Benefizkonzert im Gewerbegebiet in Lieblos mitveranstaltet. Die Sternfahrt startete an vier Orten: Linsengericht, Obertshausen, Schlüchtern und im Hessenpark bei Neu-Anspach. Mehrere Firmen unterstützten den Tag finanziell, so dass alle Nenngelder und Erlöse aus dem Getränke- und Kuchenverkauf vollständig dem guten Zweck zu Gute kommen konnten. An der Veranstaltung hatten mehr als 150 Oldtimerbesitzer mit ihren historischen Schätzen teilgenommen – ein neuer Rekord.

Mehr in der GNZ vom Samstag, 6. Juli.

Weitere Meldungen aus der Region
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4